Corona Aktuell

Fragen zur Umsetzung der aktuell gültigen Corona-Regeln in ihrem Sportverein?

FAQs beim Landessportbund NRW: klick.


Aktuelle Corona-Updates des SSB an seine Mitgliedsvereine:

Update vom 19.08.2021

Neue CoronaSchVO

Nachfolgende Informationen basieren auf dem Corona-Update 23/2021 des Landessportbundes NRW.

Die neue, ab dem 20.08.2021 geltende Coronaschutzverordnung ermöglicht künftig einen weitgehend normalen Vereinssportbetrieb mit nur wenigen Einschränkungen.

Die Verordnung sieht nur noch zwei unterschiedliche Inzidenzstufen vor (unter 35 oder ab 35) die ist in Bielefeld bereits erreicht.

Eine klare Leitlinie ist, dass der Zugang zum aktiven Sporttreiben im Innenbereich ab einer Inzidenz von 35 an die Voraussetzung „immunisiert oder getestet“ geknüpft wird.

Die neue Coronaschutzverordnung enthält keine Angeben zur einfachen oder speziellen Rückverfolgbarkeit.

I. Allgemeine Hinweise

  • Unabhängig von der Inzidenz gelten die Regelungen der Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzregelungen“ zur CoronaSchVO (vgl. Anlage)
  • Demnach sind die AHA-Regeln in allen Lebensbereichen verpflichtend anzuwenden.

II. Sportbetrieb

Sportbetrieb meint hier das aktive Sporttreiben in Form von Trainings-, Kurs- und Wettkampfbetrieb, Veranstaltungen, Versammlungen, Bildungsangebote etc..

II. a) Inzidenz ab 35 landesweit und/oder Kreis/Stadt

  • Im Außenbereich bis 2500 Personen (inkl. Zuschauer): Keine Einschränkungen. Die Nutzung von Toiletten, Umkleiden etc. in Innenräumen ist zusätzlich möglich jedoch gilt hier eine Maskenpflicht.
  • Im Außenbereich ab 2501 Personen (inkl. Zuschauer): Zugang ist auf Immunisierte und Getestete beschränkt. Dabei maximal 25000 Zuschauende (inkl. Immunisierte und Getestete), bei mehr als 5000 Zuschauenden nicht mehr als die Hälfte der regulären Kapazität der Anlage.
  • Im Innenbereich: Zugang ist auf Immunisierte und Getestete beschränkt.

II. b) Immunisierte und Getestete, Zugangskontrollen

  • Immunisierte Personen sind vollständig geimpfte oder genesene Personen.
  • Getestete Personen sind solche mit einem bescheinigten negativen Ergebnis eines höchstens 48 Stunden alten Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests.
  • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Test getesteten Personen gleichgestellt.
  • Die diesbezüglichen Nachweise sind beim Zutritt von den für die Einrichtungen bzw. das Angebot verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren.
  • Bei Bildungsangeboten und Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit kann ein gemeinsamer, beaufsichtigter Selbsttest erfolgen. Bei Veranstaltungen über mehrere Tage mit einem festen Personenkreis genügen zwei Tests in der Woche.
  • Bei Veranstaltungen im Freien, bei denen eine Zugangskontrolle nicht gewährleistet werden kann, ist es ausreichend, wenn in den Einladungen und durch Aushänge auf das Erfordernis „immunisiert oder getestet“ hingewiesen wird und dann stichprobenhafte Kontrollen durchgeführt werden.

CoronaSchutzVO

Anlage zur CoronaSchutzVO

 

Update vom 27.07.2021

Sportbetrieb bei Inzidenzstufe 1

In vielen Kreisen und Städten steigt die Inzidenz wieder gravierend an. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die Bedingungen zum Sporttreiben in unseren Vereinen vor Ort.

Mit Stand vom 26.07.2021 ist das Land NRW wieder in der Inzidenzstufe 1 (über 10, unter 35). In Bielefeld ist dies ab Donnerstag zu erwarten. Vor dem Hintergrund gelten auch im Sport wieder Einschränkungen.

Als Orientierungshilfe zum Sportbetrieb bei Inzidenzstufe 1 haben wir Ihnen als Download die Übersichtstabelle des Landessportbundes NRW beigefügt. Sie informiert darüber, welche Regelungen zu berücksichtigen sind.

Wir halten Sie weiter informiert.

 

Download Übersichtstabelle

Update vom 18.06.2021

Bei der Versendung der Übersicht jener Sporthallen, die für die Sommerferien angefragt werden können, ist Stieghorst nicht berücksichtigt worden. Daher finden Sie in der Anlage jetzt die komplette Fassung.

 

Ferner ist der SSB vom Sportamt gebeten worden, Hinweise zur Schulhofnutzung an die Mitgliedsvereine weiter zu reichen.

Update vom 17.06.2021

Die Corona-Pandemie hat dem Vereinssport viel abverlangt. Umso verständlicher ist Wunsch, auch in den Sommerferien Sport im Verein zu treiben. In Anerkennung dieser Situation haben der Immobilienservicebetrieb, der Umweltbetrieb und das Sportamt der Stadt Bielefeld gemeinsam

mit dem Stadtsportbund und der Politik versucht, so viel Vereinssport wie möglich in den Sommerferien zu realisieren.

In der Anlage finden Sie

  • ein Anschreiben des Sportamtes an die SSB-Mitgliedsvereine
    und
  • eine Übersicht jener Sporthallen, in denen noch freie Kapazitäten vorhanden sind und die Vereine auf Anfrage noch nutzen können.

Auch wenn nicht alle Wünsche damit erfüllt werden können, ist festzuhalten, dass im Vergleich zu den Vorjahren deutlich mehr Vereinssport möglich gemacht wurde.

 

Update vom 11.06.2021

Aufgrund der weiterhin sinkenden Inzidenzwerte erreicht Bielefeld heute (Freitag, den 11.06.2021) die Inzidenzstufe 2 und bereits morgen (Samstag, den 12.06.2021) kann sogar die Inzidenzstufe 1 für Bielefeld ausgewiesen werden.

 

Die Stadt Bielefeld hat uns mitgeteilt, dass unter den vorliegenden Bedingungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung alle Sporthallen und Sportplätze ab Montag, den 14.06.2021 wieder für den Vereinssport genutzt werden können.

In dem beigefügten „Anschreiben an Sportvereine bei Inzidenzstufe 1“ des Sportamtes wird auf die damit verbundenen Regelungen für Sportstätten und Sporthallen ab dem Montag,14.06.2021 hingewiesen. Wir bitten um Beachtung!

Bei einer 7-Tage-Inzidenz bis 35 (Inzidenzstufe 1) in ganz NRW kann bei der Sportausübung auf Negativtestnachweise verzichtet werden.


Dein Kontakt